myArgument GmbH …for a better business!

…for a better business!

Bis 8. Juni 2012 kann man über die Regelung der Facebook-Nutzung abstimmen

In der Vergangenheit gab es immer wieder Proteste, wenn Facebook grundlegenden Geschäfts- und Datenschutzbedingungen änderte. Nun geht man dieses Jahr einen neuen Weg. Nachdem in den vergangen Wochen die neuen “Regelungen zur Facebook Nutzung” bereits diskutiert und auch auf Nutzer Feedback hin noch einmal bearbeitet wurden, stehen diese seit vergangenen Freitag zur Abstimmung.

Alle nötigen Informationen stellt unter anderem Facebook Site Governance vor.

Hier könnt Ihr abstimmen https://www.facebook.com/fbsitegovernance/app_130362963766777

Schaut euch wirklich mal an was genau Facebook da ändert.

Weitere Informationen zur Abstimmung liefert die Page „Facebook Site Gouvernance“, auf der (in neun Sprachen) erklärt wird, was das alles überhaupt soll. „…Facebook ist stets bestrebt, ein transparenter und verantwortungsbewusster Dienstleister für unsere Nutzer zu sein…“.
Schon 2009 ist die erste globale Abstimmung zur Regelung der Seitennutzung durchgeführt worden. Das Ergebnis: Mehr als 150.000 Kommentare.

Wie absurd wenig das ist, wird jedoch sofort klar, wenn man drei Absätze weiterliest: Da steht nämlich, das Ergebnis der Abstimmung sei nur dann verbindlich, „wenn mehr als 30 Prozent aller aktiven registrierten Nutzer daran teilnehmen“, sonst habe die Abstimmung lediglich „beratenden Charakter“ – es muss also theoretisch kein einziger der Vorschläge umgesetzt werden. Das bedeutet, das fast ein Drittel der mehr als 900 Millionen Nutzer abstimmen müsste – nahezu ein Ding der Unmöglichkeit.
Wenigsten sollte man versuchen die Page „Facebook Site Governance“ und den Link zur Abstimmung zu verbreiten.


Kein Kommentar

Du willst etwas dazu sagen? Lass' es raus.
Kommentar schreiben

Schreib den ersten Kommentar.

RSS feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Sorry, the comment form is closed at this time.